Close

MoPo-Cabrio-Rallye – Heute mal ohne Brautkleid und oben ohne unterwegs

Die MoPo-Cabrio-Rallye entlang der Elbe ist geschafft, wir haben unglaublich viel von Sachsen gesehen und neue Erfahrungen gesammelt. Das ein oder andere Teilnehmerfahrzeug würde sich auch hervorragend als Brautauto eignen. Auf der Strecke mussten wir uns vielen Hindernissen, Problemen und Aufgaben stellen, was und sehr viel Spaß gemacht hat.

Gleich am Anfang, nach dem Start, hatten wir das erste Problem. Das Roadbook sagte, an der Kreuzung nach rechts Richtung Cotta. Der Pfeil nach Cotta zeigte allerdings nach links. Und nicht nur wir waren verwirrt: auch die anderen Teilnehmer zerstreuten sich in alle Himmelsrichtungen. Dabei waren wir nicht einmal aus Dresden raus.
Zugegeben, auch wir sind falsch gefahren und hatten kurzerhand jeglichen Anschluss verloren. Aber immerhin waren wir nicht die Einzigen. Auf der gesamten Strecke kamen uns Teilnehmer öfters mit verwirrtem Gesichtsausdruck entgegen oder sind von der entgegengesetzten Richtung in die Durchfahrtsprüfung gefahren.

Schließlich hat aber jeder Teilnehmer zu den relevanten Wertungsprüfungen gefunden. Ihr Ziel war es, bestimmte Aufgaben in einer angegebenen Zeit zu absolvieren. Die Aufgaben waren dabei sehr unterschiedlich. Oft sollte man eine Strecke in einer bestimmten Zeit oder mit einer gewissen Durchschnittsgeschwindigkeit fahren oder aber aus dem Auto heraus Körbe werfen und Gewichte schätzen, was viele sehr kreativ werden ließ.
Am schönsten an der ganzen Rallye war aber die Streckenführung. Straßen, auf denen man sonst keine Autos findet, durften wir fahren, hatten den schönsten Blick auf Meißen oder konnten alte Schlösser und schöne Altstädte bewundern. Das alles natürlich immer „Oben-Ohne“ – so, wie es beim Cabrio fahren sein sollte.

Auf der Strecke wurden wir in jedem Dorf freudig begrüßt. Viele Leute saßen am Straßenrand und winkten uns zu, zeigten uns den Weg und wünschten uns viel Glück. Die beste Erinnerung haben wir an einen älteren Herren mit Anzug und Hut (nicht im BrautmodeOutlet gekauft, obwohl wir auch schöne Anzüge für ältere Herren haben), der am Wegrand stand und uns mit seinem Stock auf eine kaum sichtbare Unterführung hinwies, durch die wir fahren mussten. Auch eine Hochzeitsgesellschaft auf einem Dorfplatz blieb uns in Erinnerung; sie lasen unsere Werbung und riefen „Aus dem BrautmodeOutlet haben wir doch das Kleid her!“ – die haben alles richtig gemacht! 😉
Unterwegs wurden wir gut versorgt. Wir ließen uns ein deftiges Mittagessen in der Nudelfabrik Riesa schmecken und bekamen sogar noch ein Präsent von der Nudelkönigin persönlich überreicht. Jeder Sponsor hatte Verpflegung oder ein anderes kleines Geschenk für uns bereit stehen. Am Abend wurden auf dem Dampfschiff „August der Starke“ nach einem leckeren Abendessen von ihnen auch die Preise und Pokale überreicht.

BrautmodeOutlet Bautzen Outlet Brautmode Mopo Rallye 2017 Dampfschiff

Unser Fazit

Wir haben zwar nichts gewonnen, hatten dafür aber sehr viel Spaß. Wir konnten die Schönheit unserer Heimat bewundern, und zwar vom Cabrio aus. Gern sind wir auch nächstes Jahr wieder dabei mit unserem BrautmodeOutlet-Herz-Cabrio.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist unbedingt ein Anprobetermin unter Telefon +49 (0) 3591 318 99 09 oder hier zu vereinbaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*