Close

Cabrio Rallye Sachsen 2018 – Wir waren wieder dabei

Auch dieses Jahr waren wir wieder bei der Cabrio-Rallye mit dabei, nachdem sie uns letztes Jahr so viel Spaß gemacht hat. Aber dieses Jahr wollten wir nicht einfach nur mitfahren. Wir waren auch als Basissponsor mit beteiligt.

Die Cabrio-Ausfahrt kann beginnen

Es war schon ein tolles Bild, als am Morgen des 09.06.2018 alle Cabriolets am Terrassenufer in Dresden eintrafen und sich in einer Reihe vor der Dresdner Traumkulisse aufstellten.

MOPO Rallye 2018 BrautmodeOutlet Cabrio Elbufer

Nach einem reichhaltigen Frühstück auf dem Salonschiff „August der Starke“ ging es an den Start.
Dieses Jahr starteten wir mit Nummer 52.

Die Strecke führte uns über Radebeul nach Stölpchen. Weiter ging es über Ruhland, Schwarzheide und Klettwitz zum Lausitzring.
Nachdem wir dort zwei Prüfungen ablegen mussten, gab es für alle erstmal Mittagessen.

MOPO Rallye 2018 BrautmodeOutlet Cabrio Pause

Frisch gestärkt konnten wir dann drei Runden auf der Rennstrecke absolvieren. Für die Trabifahrer sicherlich nicht ganz so erlebnisreich wie für die Porscheflitzer.
Danach ging es wieder Richtung Süden nach Schwarzkollm.

Herr Krabat persönlich hat uns an seiner Mühle einen Stempel für die Durchfahrtskontrolle gegeben.
Bei der nächsten Kontrolle im Kloster Panschwitz-Kuckau ließen es sich auch die Nonnen nicht nehmen unsere Bordkarte abzustempeln.

Ein Highlight hatten wir dann in Wilthen bei der Wertungsprüfung an der Weinbrennerei. Die Wilthener haben gleich ein kleines Volksfest aus der Durchfahrt der Rallye gemacht und begrüßten uns zahlreich. Die Sagengestalt „Pumphut“, alias Heiko Harig durfte natürlich auch nicht fehlen.

Den nächsten Stempel gab es am Hotel „ Bei Schumann“ in Kirschau, die auch dieses Jahr wieder den Hauptpreis sponserten.

Zwei Berge gab es noch zu bezwingen. Zuerst der Czorneboh. Bis ganz nach oben kommt sonst normalerweise kein Auto.
Bei Bischofswerda war es dann der Butterberg, den wir bezwingen mussten.
In Großröhrsdorf im Massenei-Bad war dann die verdiente Kaffeepause mit leckerer sächsischer Eierschecke.

Über Radeberg ging es dann zurück ans Elbufer. Kurz vorm Ziel mussten wir dann doch noch das Verdeck schließen, weil ein wolkenbruchartiger Regen über Dresden niederging.

Da das Terrassenufer extra gesperrt war, parkten alle Cabriolets wieder am Elbufer um auf dem Salonschiff den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Weitere Infos zur Rallye 2018, Impressionen, Streckenplan und Ergebnisse können Sie auf der Website der Carbio-Rallye Sachsen nachlesen.

Aufgrund der hohen Nachfrage ist unbedingt ein Anprobetermin unter Telefon +49 (0) 3591 318 99 09 oder hier zu vereinbaren.

Letzten Beiträge